Vize-Kreismeister!

Unser Vereinsmitglied Jenny Holst konnte sich am 05./06.09.2015 in Salzmünde mit ihrem Pferd

Lauries Lillebror den Titel der Vizekreismeisterin Dressur 2015 erreiten!

Wir freuen uns mit ihr und gratulieren ganz herzlich!

:-)

Auszeichnung Martin Teltsch

Unserem Vereinsmitglied Martin Teltsch wurde im Rahmen der Feier seines 50. Geburtstages eine besondere Ehre zuteil.

Auf Grund seiner mittlerweile über 30jährigen Verbundenheit mit dem Reitsport wurde er an diesem Abend mit der "Verdienstmedaille des

LV der RFV Sachsen-Anhalt in Silber" geehrt. Überreicht wurde die Auszeichnung durch die 1. Vereinsvorsitzende Maria Morawietz und durch

Inge Berg als Mitglied des Präsidiums des Landesverbandes der RFV Sachsen-Anhalt e.V..

Wir gratulieren!

Vereinsausflug 2014: Gestütsschau Graditz

Unser diesjähriger Vereinsausflug ist schon wieder ein paar Wochen her, nichtsdestotrotz wollen wir darüber noch berichten.

Ende Mai machte sich die Ausflugstruppe mal wieder gen Osten zu unseren sächsischen Nachbarn auf -

diesmal stand die Gestütsschau in Graditz auf dem Programm. Da die Mischung von Kultur und Pferd letztes Jahr bereits sehr

gut funktioniert hatte, war auch diesmal der Tag in einen kulturellen und einen pferdigen Ausflug geteilt.

Am Vormittag wurde Schloss Hartenfels in Torgau besichtigt. Durch den sehr engagierten Führer konnten viele Erkenntnisse

über die Geschichte des Schlosses gewonnen werden. Ein Besuch des Schlosses ist besonders jetzt zur Lutherdekade besonders

empfehlenswert.

Dann ging es weiter ins nahegelegene Graditz. Dieser Ort besteht quasi aus dem Gestüt, dass bereits 1722 von August dem Starken

gegründet wurde. So ist es nicht verwunderlich, dass die Anlage stark vom Barock geprägt ist und nun - frisch saniert - in vollem Glanz erstrahlt.

Heute wird Graditz vor allem für die Aufzucht und Ausbildung der Jungpferde der sächsischen Landespferdezucht genutzt, aber auch die

traditionell tiefverankerte Vollblutzucht wird an diesem Ort gepflegt.

Bei bestem Wetter konnten wir Auszüge der Gestütsarbeit bei der Gestütsschau beobachten.

Sehr beruhigend war für uns, dass auch in Profihand dieJungpferde durchaus ihren eigenen Kopf haben und das Programm gerne auflockerten.

Natürlich kamen - mal wieder - auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz und so bleibt nur zu sagen: wir freuen uns auf den nächsten Ausflug!

HIER sind wie gewohnt wieder die fotografischen Eindrücke zu finden.

 

Ostern 2014

Zu unserem diesjährigen Osterritt starteten sechs Reiter bei schönstem Sonnenschein Richtung Petersberg. Ging es zu Beginn vorbei an Feld, Wald und Wiese testeten wir dann unseren Mut (und den der Pferde) und ritten die Hauptstraße des Petersberges entlang am Bergzoo, dem gut besuchten Panoramacafe und dem Hochseilgarten. Natürlich haben alle Reiter-Pferd-Paare diesen Test mit Bravour bestanden.

Zur Belohnung gönnten wir uns ein Eis und die Pferde durften auf dem großen Festplatz grasen. Anschließend ging es weiter, erst vorbei am ehemaligen Schwimmbad, dann Richtung Küttener Busch, wo wir den ersten Galoppversuch wagten. Wir passierten die Hochzeitseiche und ritten ein Stück durch Drehlitz und Krosigk. Leider war der Spaß nach ca. 2,5 Stunden schon vorbei und wir kamen glücklich im Stall an. Nachdem wir die Pferde versorgt hatten, ließen wir den Tag beim Osterfeuer mit Knüppelkuchen, leckeren Würstchen vom Grill und anderen Köstlichkeiten ausklingen.

Impressionen gibt es wie immer HIER.

Trainingstag

Am Samstag, den 15.03.2014, fand auf der Reitanlage in Krosigk ein Trainingstag für springinteressierte Reiter/-innen statt, an welchem auch einige unserer Vereinsmitglieder teilnahmen.

Das Angebot, einen Parcours unter Turnierverhältnissen zu absolvieren, war wirklich vielversprechend. Unter hilfreichen Kommentaren bestand dann die Möglichkeit, den Umlauf erneut zu wiederholen, um aufgefallene Unstimmigkeiten gleich zu korrigieren.

Dabei wurde die Hindernishöhe und –weite dem Ausbildungstand eines jeden Reiter-Pferd-Paares angeglichen. So kam der Trainingseffekt individuell zum Tragen.

Sowohl Maria mit „Lines“ als auch Elke mit „Benedikt“ hatten sehr viel Spaß an den gestellten Aufgaben und schlugen sich wacker.

Beim abschließenden Stürmen des Self-made-Büffets fand eine letzte positive Auswertung dieses Highlights vom Initiator Martin Teltsch statt.

Dieser Tag machte Lust auf die kommende Turniersaison.

HIER findet ihr ein paar Impressionen! 

 

 

Premium templates by www.bigtheme.net free download.

София Дървен материал цени

Online bookmaker Romenia bet365

Germany bookmaker bet365 review by ArtBetting.de