Trainingstag

Am Samstag, den 15.03.2014, fand auf der Reitanlage in Krosigk ein Trainingstag für springinteressierte Reiter/-innen statt, an welchem auch einige unserer Vereinsmitglieder teilnahmen.

Das Angebot, einen Parcours unter Turnierverhältnissen zu absolvieren, war wirklich vielversprechend. Unter hilfreichen Kommentaren bestand dann die Möglichkeit, den Umlauf erneut zu wiederholen, um aufgefallene Unstimmigkeiten gleich zu korrigieren.

Dabei wurde die Hindernishöhe und –weite dem Ausbildungstand eines jeden Reiter-Pferd-Paares angeglichen. So kam der Trainingseffekt individuell zum Tragen.

Sowohl Maria mit „Lines“ als auch Elke mit „Benedikt“ hatten sehr viel Spaß an den gestellten Aufgaben und schlugen sich wacker.

Beim abschließenden Stürmen des Self-made-Büffets fand eine letzte positive Auswertung dieses Highlights vom Initiator Martin Teltsch statt.

Dieser Tag machte Lust auf die kommende Turniersaison.

HIER findet ihr ein paar Impressionen! 

 

 

Neue Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) 2014!

Seit 1.1.2014 gilt die neue APO der FN.

Die Änderungen betreffen vor allem die Reitabzeichen. Hier wurden starke Veränderungen

vorgenommen.

Aktualisiertes Infomaterial gibt es nach wie vor HIER.

Persönlich Auskunft gibt Euch auch gern Henriette Aßmann, die frisch informiert von einer Weiterbildung

des DRFV bezüglich der Neuerungen in der APO kommt.

Erste-Hilfe-Kurs

Bereits am 21.12.2013 traf sich eine Gruppe interessierter Vereinsmitglieder und Nichtvereinsmitglieder, um ihre Kentnisse in lebensrettenden Maßnahmen aufzufrischen.

Durchs "Programm" führte Vorstandsmitglied und Ärztin Anika Heine. Neben der leckeren Bewirtung mit selbstgebackenen Keksen und Glühwein durch "Chefin" Maria Morawietz war es sehr informativ wie Verletzten im Notfall geholfen werden kann. Zum Ende hin wurde es anstrengend, als jeder Kursteilnehmer den "Dummy" über längere Zeit "am Leben" halten musste.

Nach dem 3-stündigen Input wurde der Abend gemütlich auf dem Weihnachtsmarkt beendet. Besonders erfreulich für den Vorstand war, dass sich auch Nichtvereinsmitglieder von unserem Angebot (vom Kurs sowie vom Weihnachtsmarktbesuch) angesprochen fühlten und neue Mitglieder gewonnen werden konnten.

HIER gibt es wieder Eindrücke von unserem erfüllten Vorweihnachtssamstag.

 

PS: Wiederbelebt werden musste nach dem ausgiebigen Glühweingenuss niemand! ;-)

Vereinsausflug zur Hengstparade des Landgestüts Moritzburg

Der Vereinsausflug zur Hengstparade ins Sächsische Landgestüt Moritzburg startete in den frühen Morgenstunden des 01. September 2013 auf dem Hauptbahnhof Halle/Saale.

Die Gruppe der Reiselustigen trat die Reise nach Sachsen mit Bus und Bahn an. Logistisch perfekt durchgeplant von Mitgliedern des Vorstandes. ;-)

Im ICE von Leipzig nach Dresden wurde es schnell gemütlich, denn es gab ein sehr nettes Sektfrühstück.

Nach kurzem Aufenthalt in Dresden und noch kürzerer Busfahrt erreichten die Ausflügler endlich das Örtchen Moritzburg, benannt nach dem Jagdschloss Moritzburg, welches durch August den Starken sein heutiges Aussehen erhielt.

Zuerst stand eine Besichtigung der Stallungen an. Die Hengste waren bereits ordentlich herausgebracht für die Parade am Nachmittag.

Bevor es jedoch pferdig weiterging, stand Kultur auf dem Plan. Die Reisegruppe bekam eine streckenweise sehr amüsante Führung durch das Schloss (…historische Tapeten sollte man nicht vor den Augen der Touristenführer anfassen, ja?!).

Nach einem kurzen Mittagssnack begann die Hengstparade dann um 13.oo Uhr.

Hengste verschiedener Rassen des Landgestüts Moritzburg und des Hauptgestüts Graditz wurden in diversen Schaubildern vorgestellt. Es gab Dressur-, Spring- und Kutschquadrillen. Ein historischer Überblick über die Bedeutung des Gestüts im Wandel der Zeit wurde ebenfalls gegeben. Auch der Spaß kam für die Zuschauer nicht zu kurz, die Angestellten der Gestüte zeigten diverse sportliche und rasante Schaubilder wie Bockspringen am lebenden Pferd, Kosakenreiterei und Fußball zu Pferde.

Nach den vielen Eindrücken des Tages verlief die Rückfahrt nach Halle deutlich ruhiger als die Hinfahrt.

Wir hoffen den Teilnehmern hat der Ausflug gefallen. Diejenigen, die nicht mitgekommen sind haben wir vielleicht ein wenig Lust auf nächstes Jahr gemacht – der RV Krosigk denkt sich auch für nächstes Jahr wieder etwas für Euch aus!

Eindrücke von unserem Ausflug findet ihr HIER.

Unser Reitertag von oben gesehen!

Da der RV Krosigk über ausgezeichnete Beziehungen zum Flugsportverein Halle-Oppin e.V. verfügt,

haben wir freundlicherweise Luftbilder von unserem Reitertag zur Verfügung gestellt bekommen!

Vielen Dank dafür!

Der Pilot war Andreas Dahms und fotografiert hat Christine von Bose.

Die Bilder findet ihr HIER!

 

Premium templates by www.bigtheme.net free download.

София Дървен материал цени

Online bookmaker Romenia bet365

Germany bookmaker bet365 review by ArtBetting.de